"Tomb Raider"-Reboot mit Alicia Vikander wird emotional

von Michael Kagerbauer ▪ 23.11.2016
  • Teilen

„Neu“ und „frisch“ soll das „Tomb Raider“-Reboot aufgelegt werden, verriet die Hauptdarstellerin Alicia Vikander bereits vor Wochen. Produzent Graham King erklärte nun in einem Interview, um was es in der neuen Videospiel-Verfilmung wirklich geht.

Schon im Juli 2016 erklärte Alicia Vikander, dass sich der Film an die Videospielvorlage von 2013 anlehnt und dass es um die junge Lara Croft gehe, die kurz vor ihrem ersten Abenteuer steht.

Produzent Graham King verriet nun im Interview mit HeyUGuys, dass das Reboot in einem emotionaleren Licht erscheinen soll. „Es geht um die junge Lara Croft, die sich auf die Suche nach ihrem Vater machen muss, um herauszufinden, ob er gestorben oder noch am Leben ist“, also ein "Zurück zu den Wurzeln"-Film.

Regisseur Roar Uthaug wird „Tomb Raider“ am 16. März 2018 in die US-amerikanischen Kinos bringen.



Kinocharts