Disneys "Millennium Falke" taucht in der Nähe Londons auf

von Michael Kagerbauer ▪ 13.11.2017
  • Teilen

Ein Presse-Gag oder einfach nur schlecht versteckt? Das von Disney konstruierte Modell des Millennium Falken diente als Kulisse für "Star Wars: Die letzten Jedi". Jetzt wurde er über Google-Maps in der Nähe eines Londoner Filmstudios entdeckt.

Ein Satellit von Google Maps hat das in Originalgröße konstruierte Modell des berühmten Raumschiffs der Star-Wars-Saga, den Millennium Falken, aufgestöbert. Es stand zur Zeit der Luftaufnahme auf dem Grundstück der Longcross Studios, etwa 40 Kilometer südwestlich von London.

Von der Straße aus kann man das Raumschiff-Modell nicht sehen: Die Aufnahme zeigt deutlich, dass Han Solos Gefährt ringsum mit großen Schiffscontainern umstellt wurde. Von oben ist es aber dank Google Maps deutlich zu sehen.

In den Longcross-Studios wurde ein Teil des neuesten Star-Wars-Films, "Star Wars: Die letzten Jedi" gedreht. Ob der Millennium Falke immer noch dort steht, ist unklar. Mit großer Gewissheit kommt jedoch die achte Star-Wars-Episode bei uns am 15. Dezember ins Kino.

Quelle: heise.de