Alien Covenant kommt ohne Noomi Rapace als Dr. Elizabeth Shaw

von Sylvia Kagerbauer ▪ 01.02.2016
  • Teilen

In Ridley Scotts erfolgreichem Alien-Prequel "Prometheus - Dunkle Zeichen" spielte Noomi Rapace die weibliche Hauptrolle der Wissenschaftlerin Dr. Elizabeth Shaw, die den Spuren außerirdischen Lebens nachgehen will. Die Fortführung ihrer Figur in der Fortsetzung Alien Covenant war von vornherein fraglich und nun wurde ihre Rolle ganz aus dem Drehbuch gestrichen.

Kürzlich berichteten wir, dass Katherine Waterston als Neuzugang für die Prometheus-Fortsetzung gecastet wurde, doch nun wurde bekannt, dass Noomi Rapace nicht ins Darsteller-Ensemble zurückkehren wird. Zunächst wurde berichtet, dass Noomi Rapace' Rolle als Dr. Elizabeth Shaw enorm kleiner ausfallen sollte als in "Prometheus", zumal ihre Figur in der offiziellen Synopsis keine Erwähnung fand. Die Vermutung, dass Dr. Elizabeth Shaw in "Alien Covenant" keinen Part bekommen würde, bestätigte nun der Regisseur Ridley Scott selbst. Gleichzeitig gab er jedoch bekannt, dass die Hauptrollen des Films nach wie vor nicht besetzt seien. Abgesehen von Neuzugang Katherine Waterston können wir uns auf die Rückkehr von Michael Fassbenders Androiden David freuen.

Das Alien-Prequel soll Teil einer „Alien“-Prequel-Trilogie sein, in der Ridley Scott die Geschichte von „Prometheus“ mit seinem Sci-Fi-Horror-Klassiker „Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt“ verknüpfen will. Bei uns startet „Alien: Covenant“ am 5. Oktober 2017.

Quelle: Gamestar