Trauer um Carrie Fischer: Prinzessin Leia Darstellerin ist tot

von Sylvia Kagerbauer ▪ 28.12.2016
  • Teilen

Carrie Fischer verstarb gestern an den Folgen eines Herzinfarktes. Der Star Wars - Star wurde 60 Jahre alt. In ihrer Rolle als Prinzessin Leia wird sie für immer in den Herzen der Fans bleiben.

Darstellerin Carrie Fisher starb am Dienstag, den 27. Dezember 2016, an den Folgen des Herzinfarkts, den sie bereits am vergangenen Freitag auf einem Flug von London nach Los Angeles erlitt. Fisher wurde sofort medizinisch versorgt und in das nächstgelegene Krankenhaus eingewiesen. Dort kämpften die Ärzte bis gestern um ihr Überleben.

Die aus einer Künstler-Familie stammende Darstellerin trat ab Mitte der 70er Jahre zunächst am Broadway in Erscheinung. Unsterblich machte sie aber eine andere Rolle, die sie zwei Jahre später das erste Mal bekleiden sollte. In „Krieg der Sterne“ von George Lucas spielte sie das erste Mal Prinzessin Leia. Zuletzt war sie auch in dieser Rolle in „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ 2015 in den Kinos zu sehen. Sie wird auch noch einmal als Leia Ende 2017 in der schon abgedrehten Episode „Star Wars 8“ auftreten.

Fisher war nicht nur vor der Kamera, sondern auch als Schriftstellerin erfolgreich. Mit „Grüße aus Hollywood“ arbeitete sie 1987 auch ihre eigenen Drogenprobleme auf.

Quelle: Variety