Spider-Man Homecoming: Neues Bild und Details zu Michael Keatons "Vulture"

von Michael Kagerbauer ▪ 28.03.2017
  • Teilen

Mit dem neuen "Spider-Man: Homecoming"-Trailer, der schon am heutigen Dienstag veröffentlicht werden soll, kommen nun auch weitere Details über den Haupt-Bösewicht ans Licht.

Neben einem neuen Bild von Michael Keatons "The Vulture" alias Adrian Toomes wurden nun auch weitere Details über die Figur des Superbösewichts veröffentlicht.
USAToday berichtet, dass der Hauptschurke in Marvels "Spider-Man: Homecoming" einen "Blue Collar"-Typen darstellt, der eine Art "Reinigungsfirma" namens "Damage Control" betreibt, die das hinterlassene Chaos der Superhelden-Aktionen wieder beseitigt. Als Toomes aber Ärger mit der Regierung bekommt, wird diese Aufgabe dem mehrfachen Millionär und Geschäftsmann Tony Stark übertragen. Wütend versammelt "Vulture" seine Schergen "The Tinkerer" und " The Shocker" um sich. Zusammen bauen sie sich ein kriminelles Geschäft mit selbst gebauten Waffen aus Alien-Artefakten und gestohlener Technologie, so der Bericht der amerikanischen Tageszeitung.

"Einige Menschen sehen sich als Opfer - er sieht sich auch ein wenig so", sagt Keaton über seine Rolle als "Vulture". Er beschwere sich andauernd, dass er nie eine faire Chance gehabt habe und frage sich "Warum nicht ich? und Wo ist meins?"

"Spider-Man: Homecoming" ist das erste Solo-Abenteuer der menschlichen Spinne, dass in Zusammenarbeit von Sony Pictures und Marvel entsteht. Unter der Regie von Jon Watts soll das Spider-Man Reboot am 6. Juli 2017 in die Kinos kommen.