Mission Impossible 6: Tom Cruise verletzt sich bei Dreharbeiten

von Sylvia Kagerbauer ▪ 30.08.2017
  • Teilen

Tom Cruise hat sich bei einem seiner zahlreichen Stunts bei den Dreharbeiten zu "Mission Impossible 6" so sehr verletzt, dass er für Monate pausieren muss. Verzögern sich dadurch nicht nur die Dreharbeiten zum sechsten Teil der Spionage-Reihe, sondern womöglich auch das geplante Sequel "Top Gun 2"?



Tom Cruise ist dafür bekannt, dass er auf die Hilfe eines Stuntman verzichtet und auch für die gefährlichen Szenen vor der Kamera steht, rennt oder springt. Im oben zu sehenden Video ist er von einem Hochhaus zum nächsten gesprungen und hat sich bei der Landung verschätzt. Er konnte sich gerade noch an einer Dachrinne festklammern und hochziehen. Danach läuft er humpelnd über das Set.

Tom Cruise' Pressesprecher gibt bekannt, dass der mittlerweile 55-jährige Darsteller momentan medizinisch versorgt wird und eine Erholungszeit von mindestens einem Monat braucht, um wieder fit zu werden. Die Dreharbeiten zu "Mission: Impossible 6" werden sich dementsprechend verzögern.

Den führenden Branchenblättern zufolge verzögere sich die Produktion des von Fans so lang ersehnten Sequels "Top Gun 2" nicht. Der Film befindet sich derzeit in der Vorbereitung und soll im Jahr 2019 in die Kinos kommen.

Quelle:Variety