Colin Farrell verhandelt für Rolle in Tim Burtons Realverfilmung "Dumbo"

von Sylvia Kagerbauer ▪ 27.03.2017
  • Teilen

Tim Burton ist immer noch auf der Suche nach Darstellertalenten für seine Realverfilmung des Disney-Klassikers "Dumbo". Kürzlich trat nun Colin Farrell in Verhandlungen für eine nicht unbedeutende Rolle in dem Film.

Nach dem riesigen Erfolg der Realverfilmungen wie "The Jungle Book" und "Cinderella", will sich nun Regisseur Tim Burton an den Disney-Klassiker "Dumbo" wagen. Mit Eva Green und Danny DeVito hat er auch schon zwei namhafte Darsteller für seine geplante Realverfilmung an Bord geholt. Nun soll auch noch eine der männlichen Hauptrollen besetzt werden.

Nach einem Bericht von Deadline befindet sich Colin Farrell derzeit in Verhandlungen für die Rolle des Holt, einen verwitweten Vater der Kinder, die sich mit dem schüchternen, aber liebenswerten Elefanten mit den übergroßen Ohren anfreunden. Vor einiger Zeit wurde schon Will Smith für diese Rolle gehandelt, ehe er wegen „Bad Boys 3“ absagen musste. Auch Chris Pine und Casey Affleck sollen im Gespräch für die Rolle gewesen sein.

Wann Tim Burtons "Dumbo" in unsere Kinos kommen wird, steht noch nicht fest.