Alien Covenant: Noomi Rapace kehrt wohl doch zurück

von Mathias Wieland ▪ 21.06.2016
  • Teilen

Entgegen aller vorherigen Berichte, wird Noomi Rapace wohl doch in Ridley Scotts Prometheus-Sequel als Dr. Elizabeth Shaw zurückkehren, so berichtet Deadline heute.

Obwohl Noomi Rapaces "Elizabeth Shaw" mit Michael Fassbenders Android "David" die einzigen Überlebenden aus "Prometheus - Dunkle Zeichen" waren, wurde lange dem Gerücht nachgehangen, dass Noomi Rapace nicht zum Cast des Nachfolgers "Alien: Covenant" gehören würde. Nun hat Deadline bestätigt, dass die Darstellerin tatsächlich doch in ihre Rolle der Wissenschaftlerin zurückkehren wird.

Deadlines Quellen berichten, dass Noomi Rapace bei den derzeit laufenden Dreharbeiten in Australien gesehen wurde. Wie umfangreich ihre Rolle neben den Neuzugängen Katherine Waterston, Demian Bichir, Billy Crudup und Danny McBride sein wird, ist noch nicht klar.

Am 24. August 2017 geht es in "Alien Covenant" dann wieder auf eine Expedition in die Weiten der Galaxis. Die Besatzung des Kolonie-Schiffes "Covenant" entdeckt auf ihrer Reise zu einem fernen Planeten auf der anderen Seite der Galaxy, ein scheinbar unbekanntes Paradies, was sich aber tatsächlich als dunkle und gefährliche Welt entpuppt. Ihr einziger Bewohner ist der Android David (Michael Fassbender), der die glücklose Prometheus-Expedition als Einziger überlebte.